x
Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Römische Fibeln und Repliken historischer Broschen aus der Römer-Zeit kaufen.

Hier könnt ihr Repliken von Fibeln und Broschen für das Römer-Reenactment kaufen.

Römische Fibeln kaufen

In unserem Onlineversand bieten wir euch eine Auswahl von authentischen Repliken römischer Gewandschließen. Bei uns könnt ihr detailgetreue Fibeln und Broschen aus der Zeit der Römer kaufen, die aus hochwertiger Schmuck-Bronze gefertigt wurden und auch in echt versilbert erhältlich sind. Fibeln und Broschen waren in der Zeit der Römer als Gewandschließe ein unentbehrlicher Bestandteil der Gewandung. So sind diese römischen Fibeln auch heute noch unabdingbar für die historisch korrekte Ausstattung im Römer-Reenactment und dienen sicher auch für den Alltag als stilvoller Schmuck.

Händler können sich hier gerne für unseren Mittelalter-Großhandel als Wiederverkäufer registrieren.

Produkte
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)
Germanische Fibel-Replik - Bronze
07 Fi Krpo Kräftig profilierte Fibel - Replik nach einem germanischen Fund aus der römischen Kaiserzeit. Bronze oder echt versilbert. 3,5 x 1,5 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 11,76 €* 1-2 Tage
Römische Zwiebelnkopffibel - Bronze
07 Fi Zwiebel Replik einer römischen Zwiebelknop-Ffibel nach einem historischen Vorbild aus der Spätantike des 4. - 5. Jh. Bronze oder versilbert. 7,5 x 4,5 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 31,92 €* 1-2 Tage
Norisch-Pannonische Zweiknopffibel
07 Fi NoPa Norisch-pannonische Zweiknopffibel vom Typ Almgren 237 C für die römisch-germanische Tracht. Bronze oder versilbert. 9 x 2,5 x 2 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 27,72 €* 1-2 Tage
Dragonesque-Fibel Replik
07 Fi Dragon Romano-britische Dragonesque-Fibel nach Vorbildern aus dem 1. Jh., der Zeit der Eroberung Englands. Bronze oder versilbert. 5 x 5,5 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 14,28 €* 1-2 Tage
Römische Triquetra-Fibel - Bronze
07 Fi Triquetra Triquetra-Fibel - Replik einer römischen Trompetenfibel aus dem 2. Jh. n. Chr. nach einem Fund  aus England. Bronze oder versilbert. 6 x 6 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 18,48 €* 1-2 Tage
Zikadenfibel - Bronze
07 Fi Zikade Replik einer römisch-germanischen Zikadenfibel der Völkerwanderungszeit nach einem Fund aus dem 5. Jh. Bronze oder versilbert. 5 x 3 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 16,80 €* 1-2 Tage
Replik einer römischen Omegafibel
07 Fi Omega Römische Omegafibel Replik. Ringfibel aus dem 2. Jh. für schwere Stoffe wie den römischen Umhang. Messing. 9 cm, Nadellänge 10 cm.
Details
Vergriffen Status:Vergriffen
Nicht lieferbar
20,16 €* Vergriffen
Haarnadel der Römer mit Hand
07 Gew Hand Replik einer römischen Haarnadel mit der zierlichen Darstellung einer Hand nach einem englischen Original. Bronze oder versilbert. 14,5 x 1,3 cm.
Details
1-2 Tage Status:1-2 Tage
Sofort Kaufen
ab 10,08 €* 1-2 Tage
Händler für Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind eingeladen, sich als Wiederverkäufer für den Großhandel im Pera Peris Mittelaltershop zu registrieren - Wir garantieren beste Qualität zu guten Preisen bei kurzen Lieferzeit!

Die Fibeln der Römer

Römische Fibeln kaufenRömische Gewandspangen bei Pera Peris - Haus der Historie

Römische Fibel Replik kaufenWenn ihr für eure Darstellung die authentische Nachbildung einer römischen Fibel sucht, dann sei ihr in unserem Onlineshop an der richtigen Stelle.

Bei Pera Peris – Haus der Historie könnt ihr authentische Repliken römischer Fibeln kaufen, die detailgetreu nach historischen Vorbildern aus der Antike hergestellt wurden.

Unsere Gewandspangen werden aus hochwertiger Schmuckbronze gefertigt und zeichnen sich durch eine besonders schöne goldgelbe Bronzelegierung aus. Auch in echt versilbert könnt ihr unseren römischen Fibeln  kaufen, wobei unsere Gewandschließen mit einer extra starken Silber-Schicht von bis zu 10 Mg versehen sind.

Zusätzlich sind viele unserer römischen Fibeln und Broschen mit einem speziellen Anlaufschutz versehen, der dafür sorgt, dass das Metall nicht so leicht oxidiert und nachdunkelt bzw. das Silber nicht schwarz wird. So werdet ihr euch sicher lange an euren Fibel-Repliken erfreuen.

Römer-Fibeln kaufenRömische Schmuck-Sitten

Germanische Fibel-Replik In der Zeit der römischen Republik verlangte einst der Anstand, dass ein Mann neben einem einzigen Ring nur noch eine Fibel als Schmuck tragen sollte.
Darüber hinaus trug der römische Mann im Idealfall keinen weiteren Schmuck. Allenfalls eine militärische Auszeichnung durfte darüber hinaus noch seine Brust zieren, die er sich im Dienst der römischen Legion verdient hatte.

Etwas anders sah es bei den römischen Frauen aus, die durchaus mit üppigem Schmuck und kostbaren Fibeln geschmückt sein durften. Allzu teurer Schmuck war in der Frühzeit des römischen Reiches allerdings nicht recht wohl gelitten, denn nach dem 2. punischen Krieg wurde das Gewicht des Goldschmucks auf eine halbe Unze pro Frau beschränkt.


Doch dagegen gingen die römischen Matronen auf die Straße und demonstrierten gemeinsam für die Freiheit, beliebig viel Schmuck besitzen zu dürfen. Und so kam es 195 v. Chr. schließlich zur Aufhebung der sogenannten Lex Oppia und der römische Schmuckhandel erlebte eine bemerkenswerte Blütezeit.

Doch der Schmuck der Römer war nicht nur zum dekorativen Gebrauch bestimmt, er sollte auch den Wohlstand seines Besitzers zeigen und erfüllte in Form einer Fibel eine praktische Funktion, denn ohne eine Gewandschließe blieb in römischer Zeit kein Kleidungsstück an Ort und Stelle.

Fibeln wurden bei den Römern jahrhundertelang in verschiedenen Formen zum Verschließen der Gewandung verwendet und dienen den Archäologen daher oft als wichtiger Anhaltspunkt, um römische Fundobjekte exakt in ihrem zeitlichen Kontext beurteilen zu können, denn die Gestalt von Fibeln war immer auch sehr vom jeweiligen Zeitgeschmack abhängig.

Fibeln Römer kaufenRömische Fibel-Typen

Römische Fibel kaufenDie frühen römischen Fibeln waren eigentlich nicht viel mehr als eine große Sicherheitsnadel, mit der die Fülle der Stoffbahnen des Gewands drapiert wurde.
Bereits zur Bronzezeit waren Fibeln in Gebrauch und verbreiteten sich in den meisten Gebieten Europas bei den Völkerschaften der Kelten, Römer und Germanen.

Der Name Fibel stammt von dem lateinischen Wort Fibula für den Wadenbein-Knochen ab, da die Römer ihre Gewandnadeln ursprünglich aus dünnen Knochen gefertigt hatten. Als die Gewandnadeln in späterer Zeit aus Metall hergestellt wurden, behielten die Römer den ursprünglichen Namen einfach bei und übertrugen ihn später auch auf die Gewandspangen.

Bei den Römern wurden Fibeln sowohl von Männern wie auch Frauen getragen, wobei letztere die Fibel im Paar zum Verschließen des Peblos gebrauchten, wie das Kleid der Frau in der Antike genannt wurde.
Aber auch der Umhang der Legionäre und der Ausschnitt der Tunika wurde mit einer Fibel verschlossen.

Norisch-Pannonische FibelNeben ihrem funktionalen Charakter hatten Fibeln bei den Römern natürlich auch immer eine schmückende Eigenschaft und konnte aufgrund von Gestalt und Materialbeschaffenheit den Rang, Stand und Wohlstand ihres Besitzers deutlich machen.

Die Fibeln der einfachen Römer bestanden daher oft nur aus schlichtem Eisendraht, die der Begüterten konnten hingegen auch aus Bronze oder Silber und die Fibeln der Reichen sogar aus Gold hergestellt und reich verziert sein.

So gab es bei den Römern durchaus auch Fibeln mit Bestandteilen aus Glas, Edelsteinen und Koralle und auch Silber-Tauschierungen waren nicht unüblich. Darüber hinaus konnten römische Fibeln sogar mit Segenssprüchen oder Symbolen verziert sein, die den Träger vor Unglück bewahren oder Schaden abwenden sollten.

In Abhängigkeit von ihrer Gestaltung und Zeitstellung werden die verschiedenen Fibel-Typen der Römer unterschiedlich bezeichnet: So unterscheidet der Archäologe folgenden römische Fibeln:

Trompetenfibel, Certosafibel, Pelta-Fibel, Ausicafibel, Volutenfibel, Vogelfibel, Ankerfibel, Omegafibel, Knickfibel, Zwiebelknopffibel, Flügelfibel, Hakenkreuzfibel,Scharnierfibel, Kragenfibel, Doppelknopffibel, Draonesque-Fibel, Bügelfibel, Scheibenfibel, Kniefibel, Augenfibel, Soldatenfibel und noch einige Fibeln mehr…


Wir hoffen, euch hat dieser kleine Exkurs über die Gewandschließen der Römer gefallen und ihr findet vielleicht für euch die Replik einer römischen Fibel, die ihr gerne zu eurer historischen Gewandung oder als Schmuck im Alltag tragen möchtet.

Ihre Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di. bis Do von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504 - 625695

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

DPD DHL UPS

Social Media

facebook twitter pinterest instagram
*Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zggl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). Durchgestrichene Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei peraperis.com.
© 2022 Pera Peris - Haus der Historie
Zur mobilen Website