Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Kräftig profilierte Fibel - klein

Art.Nr.: 07 Fi Krpo
ab 11,76 €
( zzgl. Versand)
 
Germanische Fibel-Replik - Bronze
Germanische Fibel-Replik - Bronze
Germanische Fibel-Replik - Silber
Germanische Fibel-Replik - Silber
Kräftig profilierte Fibel - Replik
Kräftig profilierte Fibel - Replik
Germanische Fibel-Replik - geöffnet
Germanische Fibel-Replik - geöffnet
Antike Fibel - Originalfund
Antike Fibel - Originalfund
Metall-Variante:
Bronze
Bronze  
11,76 €
Versilbert
Versilbert  
14,28 €
925 Sterlingsilber
925 Sterlingsilber  
35,29 €
1-2 Tage
1-3 Tage
2-3 Tage
4 - 6 Wochen

Vergriffen
Ausverkauft
Stück
Lieferstatus: Siehe Icon
Sie haben eine Frage zum Produkt Kräftig profilierte Fibel - klein
Artikeldatenblatt drucken

Replik einer sog. kräftig profilierten germanische Fibel.

Diese detailgetreue Replik einer kräftig profilierten germanischen Fibel, datiert in die römische Kaiserzeit des 1. bis 2. Jh. n. Chr.

Fibeln vom Typ der kräftig profilierten Fibel waren während der römischen Kaiserzeit besonders in den ostgermanischen Provinzen des römischen Reiches sowie im freien Germanien verbreitet.

Fibeln dieser Art waren Bestandteil der römisch-germanischen Frauentracht und dienten an den Schultern getragen zur Befestigung des Peplos.

Abmessungen der germanischen Fibel: 3,5 x 1,5 x 1,5 cm.

Ihr könnt diese Fibel aus hochwertiger Bronze oder in echt versilbert kaufen.
Alternativ könnt ihr sie auch in 925 Sterlingsilber bestellen (Lieferzeit beachten).
Legierung...



Die kräftig profilierte Fibel ist eine Form der Armbrustfibel und durch einen verhältnismäßig kurzen, stark verbreiterten gekrümmten Kopf gekennzeichnet, unter dem sich üblicherweise eine Stützplatte befindet, welche die Spiralrolle hält. Sie ist üblicherweise zwischen 4 und 7 cm groß. Bei den späteren Formen der kräftig profilierten Fibeln kann die Stützplatte der Spiralrolle auch gänzlich zugedeckt sein.

Diese Fibel war während der Römerzeit ein weitverbreiteter Fibel-Typ im ostgermanischen Raum, sie kommt aber auch in Norddeutschland, Oberitalien und den Ostalpen vor und war auch in den Donauprovinzen stark verbreitet.

Bei den West-Germanen in der unteren Elbegegend war besonders die kräftig profilierten Fibeln ohne Stützplatte verbreitet, die häufig eine Zierde mit geperltem Draht aufwiesen. Im südlichen Skandinavien waren zeitgleich hingegen eher bandförmige Fibel beliebt.
Der Typus der kräftig profilierten Fibel ist sehr langlebig und findet sich in Österreich noch im 4. Jh.



Zu diesem Produkt empfehlen wir:
Römische Triquetra-Fibel - Bronze
07 Fi Triquetra Triquetra-Fibel Replik. Römische Trompetenfibel aus dem 2. Jh. n. Chr. nach einem Fund aus England. Bronze, versilbert oder 925 Silber. 6 x 6 cm.
Details
4 - 6 Wochen 4 - 6 Wochen
Zum Produkt
Sofort Kaufen
ab 18,48 €* 4 - 6 Wochen
Römische Zwiebelnkopffibel - Bronze
07 Fi Zwiebel Replik einer römischen Zwiebelknopf-Fibel nach einem historischen Vorbild aus der Spätantike des 4. - 5. Jh. Bronze, versilbert oder 925 Silber. 7,5 x 4,5 cm.
Details
4 - 6 Wochen 4 - 6 Wochen
Zum Produkt
Sofort Kaufen
ab 33,61 €* 4 - 6 Wochen
Kunden, kauften auch:
Händler für Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind eingeladen, sich als Wiederverkäufer für den Großhandel im Pera Peris Mittelaltershop zu registrieren - Wir garantieren beste Qualität zu guten Preisen bei kurzen Lieferzeit!

Replik einer sog. kräftig profilierten germanische Fibel.

Diese detailgetreue Replik einer kräftig profilierten germanischen Fibel, datiert in die römische Kaiserzeit des 1. bis 2. Jh. n. Chr.

Fibeln vom Typ der kräftig profilierten Fibel waren während der römischen Kaiserzeit besonders in den ostgermanischen Provinzen des römischen Reiches sowie im freien Germanien verbreitet.

Fibeln dieser Art waren Bestandteil der römisch-germanischen Frauentracht und dienten an den Schultern getragen zur Befestigung des Peplos.

Abmessungen der germanischen Fibel: 3,5 x 1,5 x 1,5 cm.

Ihr könnt diese Fibel aus hochwertiger Bronze oder in echt versilbert kaufen.
Alternativ könnt ihr sie auch in 925 Sterlingsilber bestellen (Lieferzeit beachten).
Legierung...



Die kräftig profilierte Fibel ist eine Form der Armbrustfibel und durch einen verhältnismäßig kurzen, stark verbreiterten gekrümmten Kopf gekennzeichnet, unter dem sich üblicherweise eine Stützplatte befindet, welche die Spiralrolle hält. Sie ist üblicherweise zwischen 4 und 7 cm groß. Bei den späteren Formen der kräftig profilierten Fibeln kann die Stützplatte der Spiralrolle auch gänzlich zugedeckt sein.

Diese Fibel war während der Römerzeit ein weitverbreiteter Fibel-Typ im ostgermanischen Raum, sie kommt aber auch in Norddeutschland, Oberitalien und den Ostalpen vor und war auch in den Donauprovinzen stark verbreitet.

Bei den West-Germanen in der unteren Elbegegend war besonders die kräftig profilierten Fibeln ohne Stützplatte verbreitet, die häufig eine Zierde mit geperltem Draht aufwiesen. Im südlichen Skandinavien waren zeitgleich hingegen eher bandförmige Fibel beliebt.
Der Typus der kräftig profilierten Fibel ist sehr langlebig und findet sich in Österreich noch im 4. Jh.



11.76

Eure Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 25 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di | Do | Fr | von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504-625 85 15

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

DPD DHL UPS

Social Media

facebooktwitterpinterestinstagram
*Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zggl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). Durchgestrichene Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei peraperis.com.
© 2024 Pera Peris - Haus der Historie
Zur mobilen Website