Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Fränkischer Kugelanhänger

Art.Nr.: 0 Kugel-Anh
ab 25,20 €
( zzgl. Versand)
 
Mittellaterlicher Kugelanhänger
Mittellaterlicher Kugelanhänger
Kugel-Anhänger - Bronze
Kugel-Anhänger - Bronze
Kugel-Anhänger - Silber
Kugel-Anhänger - Silber
Mittelalterliche Kugel-Anhänger Replik
Mittelalterliche Kugel-Anhänger Replik
Mittelalterliche Kugel-Anhänger Replik
Mittelalterliche Kugel-Anhänger Replik
Metall-Variante:
Bronze
Bronze  
25,20 €
Versilbert
Versilbert  
30,24 €
925 Sterlingsilber
925 Sterlingsilber  
75,62 €
1-2 Tage
1-3 Tage
2-3 Tage
4 - 6 Wochen

Kommt bald
Ausverkauft
Stück
Lieferstatus: Siehe Icon
Sie haben eine Frage zum Produkt Fränkischer Kugelanhänger
Artikeldatenblatt drucken

Kugelanhänger-Replik aus der Merowingerzeit.

Diese mittelalterlichen Kugel-Anhänger ist nach dem Vorbild eines fränkischen Bergkristall-Anhängers der Merowingerzeit gefertigt.

Das Original des fränkischen Bergkristall-Anhängers datiert zwischen 600 und 700 n. Chr. und wurde in einer Grablege im Ort Picquigny nahe Amiens in Frankreich gefunden. Er befindet sich heute im Ashmolean Museum in Oxford / England.

Link zum originalen Kristallanhänger...

Im Unterschied zum mittelalterlichen Kugel-Anhänger mit einer Bergkristall-Kugel bieten wir diese Replik mit einer Kugel aus Glas an.


Die Fassung des Kugelanhängers ist aus Bronze gefertigt und auch in echt versilbert erhältlich. Legierung...

Ein schwarzs Lederband von 1 m Länge liegt bei.

Abmessung des Kugel-Anhängers: 3 x 3,5 cm zuzüglich Ringdurchmesser 1,5 cm



Anhänger aus Bergkristall
sind beeindruckende Zeugnisse der Schmuckgestaltung im frühen Mittelalter und  finden sich während der Merowingerzeit als Trachtenbestandteil im fränkischen und alemannischen Raum in Süddeutschland und dem östlichen Frankreich.

Die Kugelanhänger hingen dabei üblicherweise an einem Band vom Gürtel der begüterten Frau herab.

Möglicherweise hatten die Kristallanhänger der Merowingerzeit auch einen magischen Aspekt, denn schon den Römern galt der Bergkristall als eine Art erstarrtes Eis und dem damit verbundenen Gedanken, der Bergkristall könne Kühlung verschaffen, Durst stillen oder sogar Fieber heilen.
Im Laufe des 7. Jh. wurden die Bergkristallgehänge dann zunehmend durch christliche Amulett-Kapseln ersetzt und verschwanden zur Karolingerzeit dann gänzlich aus der frühmittelalterlichen Mode. 

Zu diesem Produkt empfehlen wir:
Gotland-Sphäre - versilbert
0 Got-Glas S Gotland-Sphäre nach historischen Vorbildern der Wikingerzeit aus Glas. Fassung Bronze oder versilbert. 1,8 cm Durchmesser.
Details
Kommt bald Kommt bald
Zum Produkt
Nicht lieferbar
ab 15,12 €* Kommt bald
Gotland-Sphäre - Bronze
0 Got-Glas M Gotland-Sphäre - Replik nach historischen Vorbildern der Wikingerzeit von Gotland aus Glas. Fassung Bronze oder versilbert. 4,2 x 2,2 cm.
Details
Kommt bald Kommt bald
Zum Produkt
Nicht lieferbar
ab 16,80 €* Kommt bald
Gotland-Ohrring - versilbert
07 OR Sph-GR Ohrringe in Form einer sog. Gotland-Sphäre nach historischen Vorbildern der Wikingerzeit. Glas mit Fassung. Bronze oder versilbert. 1,2 cm Durchmesser.
Details
Kommt bald Kommt bald
Zum Produkt
Nicht lieferbar
ab 13,44 €* Kommt bald
Gotland-Ohrring mit Glaskugel
07 OR Sph-KL Ohrringe in Form einer sog. Gotland-Sphäre nach historischen Vorbildern der Wikingerzeit. Glas mit Fassung. Bronze oder versilbert. Kugel 1 cm Durchmesser.
Details
1-2 Tage 1-2 Tage
Zum Produkt
Sofort Kaufen
ab 11,76 €* 1-2 Tage
Kunden, kauften auch:
Händler für Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind eingeladen, sich als Wiederverkäufer für den Großhandel im Pera Peris Mittelaltershop zu registrieren - Wir garantieren beste Qualität zu guten Preisen bei kurzen Lieferzeit!

Kugelanhänger-Replik aus der Merowingerzeit.

Diese mittelalterlichen Kugel-Anhänger ist nach dem Vorbild eines fränkischen Bergkristall-Anhängers der Merowingerzeit gefertigt.

Das Original des fränkischen Bergkristall-Anhängers datiert zwischen 600 und 700 n. Chr. und wurde in einer Grablege im Ort Picquigny nahe Amiens in Frankreich gefunden. Er befindet sich heute im Ashmolean Museum in Oxford / England.

Link zum originalen Kristallanhänger...

Im Unterschied zum mittelalterlichen Kugel-Anhänger mit einer Bergkristall-Kugel bieten wir diese Replik mit einer Kugel aus Glas an.


Die Fassung des Kugelanhängers ist aus Bronze gefertigt und auch in echt versilbert erhältlich. Legierung...

Ein schwarzs Lederband von 1 m Länge liegt bei.

Abmessung des Kugel-Anhängers: 3 x 3,5 cm zuzüglich Ringdurchmesser 1,5 cm



Anhänger aus Bergkristall
sind beeindruckende Zeugnisse der Schmuckgestaltung im frühen Mittelalter und  finden sich während der Merowingerzeit als Trachtenbestandteil im fränkischen und alemannischen Raum in Süddeutschland und dem östlichen Frankreich.

Die Kugelanhänger hingen dabei üblicherweise an einem Band vom Gürtel der begüterten Frau herab.

Möglicherweise hatten die Kristallanhänger der Merowingerzeit auch einen magischen Aspekt, denn schon den Römern galt der Bergkristall als eine Art erstarrtes Eis und dem damit verbundenen Gedanken, der Bergkristall könne Kühlung verschaffen, Durst stillen oder sogar Fieber heilen.
Im Laufe des 7. Jh. wurden die Bergkristallgehänge dann zunehmend durch christliche Amulett-Kapseln ersetzt und verschwanden zur Karolingerzeit dann gänzlich aus der frühmittelalterlichen Mode. 

25.2

Eure Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 25 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di | Do | Fr | von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504-625 85 15

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

DPD DHL UPS

Social Media

facebooktwitterpinterestinstagram
*Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zggl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). Durchgestrichene Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei peraperis.com.
© 2024 Pera Peris - Haus der Historie
Zur mobilen Website