Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Mittelalterliche Brosche "St. Georg"

Art.Nr.: 07 BR St Georg
ab 15,12 €
( zzgl. Versand)
 
Mittelalterliche Brosche - versilbert
Mittelalterliche Brosche - versilbert
Brosche Sankt Georg - Bronze
Brosche Sankt Georg - Bronze
Mittelalterliche Brosche als Anhänger
Mittelalterliche Brosche als Anhänger
Brosche St. Georg - Rückseite
Brosche St. Georg - Rückseite
Metall-Variante:
Bronze
Bronze  
15,12 €
Versilbert
Versilbert  
18,14 €
1-2 Tage
1-3 Tage
2-3 Tage
4 - 6 Wochen

Vergriffen
Ausverkauft
Stück
Lieferstatus: Siehe Icon
Sie haben eine Frage zum Produkt Mittelalterliche Brosche
Artikeldatenblatt drucken

Mittelalterliche Brosche mit dem Heiligen „St. Georg“.

Hier könnt ihr eine mittelalterliche Brosche mit dem Abbild St. Georg kaufen, gefertigt nach einem Pilgerabzeichen aus dem 15. Jh.

Die mittelalterliche Brosche zeigt den Heiligen Sankt Georg, wie er hoch zu Ross mit Lanze den Drachen tötet, während ihm eine göttliche Hand Segen spendet.

Link zum historischen Vorbild…

Die mittelalterliche Brosche mit St. Georg hat einen Durchmesser von 3,5 cm.

Ihr könnt diese mittelalterliche Brosche sowohl aus hochwertiger Bronze oder in echt versilbert kaufen.

Auf der Rückseite der Brosche befindet sich eine stabile Nadel, die auch für kräftige Stoffe geeignet ist und sich deshalb bestens als Gewandschließe für die mittelalterliche Gewandung verwenden lässt.

Ergänzend ist die St. Georg Brosche mit einer Öse ausgestattet, so dass man sie auch als Amulett um den Hals tragen kann.



Der Heilige Georg wurde im späten dritten Jahrhundert nach Christus in der Stadt Lydda in Palästina von seiner verwitweten Mutter aufgezogen und wuchs zu einem römischen Soldaten heran. Unter Kaiser Diokletian begann die Verfolgung von Christen, doch Georg weigerte sich, daran teilzunehmen und bekannte sich zu seinem Glauben, was ihm Gefängnis, Folter und schließlich die Enthauptung einbrachte.

Im Mittelalter wurde Georg zum Heiligen ernannt aufgrund der vielen Wunder, die er getan haben sollte, darunter die Geschichte von der Tötung des Drachens. Die Legende berichtet, dass eine Stadt namens Silene in Lybien von einer Seeschlange bedroht wurde, welche die Bewohner daran hinderte, das Wasser des Sees zu nutzen. Die Bewohner der Stadt pflegten heidnische Riten und opferte dem Ungeheuer Jungfrauen, um die Stadt zu schützen.

Als die Königstochter die nächste Opfergabe sein sollte, griff der Heilige Georg den Drachen auf seinem weißen Pferd, mit Speer und Schild an, durchbohrte ihn mit seinem Speer und befreite die Prinzessin, woraufhin sich die Bewohner zum christlichen Glauben bekehrten.
Kunden, kauften auch:
Händler für Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind eingeladen, sich als Wiederverkäufer für den Großhandel im Pera Peris Mittelaltershop zu registrieren - Wir garantieren beste Qualität zu guten Preisen bei kurzen Lieferzeit!

Mittelalterliche Brosche mit dem Heiligen „St. Georg“.

Hier könnt ihr eine mittelalterliche Brosche mit dem Abbild St. Georg kaufen, gefertigt nach einem Pilgerabzeichen aus dem 15. Jh.

Die mittelalterliche Brosche zeigt den Heiligen Sankt Georg, wie er hoch zu Ross mit Lanze den Drachen tötet, während ihm eine göttliche Hand Segen spendet.

Link zum historischen Vorbild…

Die mittelalterliche Brosche mit St. Georg hat einen Durchmesser von 3,5 cm.

Ihr könnt diese mittelalterliche Brosche sowohl aus hochwertiger Bronze oder in echt versilbert kaufen.

Auf der Rückseite der Brosche befindet sich eine stabile Nadel, die auch für kräftige Stoffe geeignet ist und sich deshalb bestens als Gewandschließe für die mittelalterliche Gewandung verwenden lässt.

Ergänzend ist die St. Georg Brosche mit einer Öse ausgestattet, so dass man sie auch als Amulett um den Hals tragen kann.



Der Heilige Georg wurde im späten dritten Jahrhundert nach Christus in der Stadt Lydda in Palästina von seiner verwitweten Mutter aufgezogen und wuchs zu einem römischen Soldaten heran. Unter Kaiser Diokletian begann die Verfolgung von Christen, doch Georg weigerte sich, daran teilzunehmen und bekannte sich zu seinem Glauben, was ihm Gefängnis, Folter und schließlich die Enthauptung einbrachte.

Im Mittelalter wurde Georg zum Heiligen ernannt aufgrund der vielen Wunder, die er getan haben sollte, darunter die Geschichte von der Tötung des Drachens. Die Legende berichtet, dass eine Stadt namens Silene in Lybien von einer Seeschlange bedroht wurde, welche die Bewohner daran hinderte, das Wasser des Sees zu nutzen. Die Bewohner der Stadt pflegten heidnische Riten und opferte dem Ungeheuer Jungfrauen, um die Stadt zu schützen.

Als die Königstochter die nächste Opfergabe sein sollte, griff der Heilige Georg den Drachen auf seinem weißen Pferd, mit Speer und Schild an, durchbohrte ihn mit seinem Speer und befreite die Prinzessin, woraufhin sich die Bewohner zum christlichen Glauben bekehrten.
15.12

Eure Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 25 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di | Do | Fr | von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504-625 85 15

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

DPD DHL UPS

Social Media

facebooktwitterpinterestinstagram
*Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zggl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). Durchgestrichene Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei peraperis.com.
© 2024 Pera Peris - Haus der Historie
Zur mobilen Website