Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Ringknauf-Messer mit Dorn

Art.Nr.: 02 M-RK 1 - Do
40,33 €
( zzgl. Versand)
 
Keltisches Messer mit Dorn
Keltisches Messer mit Dorn
Keltisches Messer in Lederscheide
Keltisches Messer in Lederscheide
Messer aus der keltischen Eisenzeit
Messer aus der keltischen Eisenzeit
Keltisches Messer der Latene-Zeit
Keltisches Messer der Latene-Zeit
Geschmiedeter Ess-Dorn
Geschmiedeter Ess-Dorn
Stück
1-2 Tage Lieferstatus: 1-2 Tage
Sie haben eine Frage zum Produkt Ringknauf-Messer mit Dorn
Artikeldatenblatt drucken

Messer aus der Eisenzeit mit geschmiedetem Essdorn.

Ein historischer Essdorn ergänzt dieses Messer aus der keltischen Eisenzeit mit dem kunstvoll geschmiedeten Griff.

Das keltische Messer ist aus einem einzigen Stück Kohlenstoffstahl von Hand geschmiedet und besticht einfach durch die schöne, mattschwarze Oberfläche in rustikaler Schmiedeoptik. Der elegant tordierte Dorn ist quasi der Vorläufer der heutigen Gabel, die bei den Kelten nicht gebräuchlich war.

Das Ringknauf-Messer war in der keltischen Eisenzeit vom 6. - 4. Jh. v. Chr. verbreitet und erscheint oft im Fundbild der Latenezeit.

Der Griff dieser keltischen Messer war zur besseren Handhabung vermutlich mit Leder überzogen - so auch bei unserer Nachbildung.

Link zu den historischen Vorbildern...

Das keltische Messer wird mit einer braunen Lederscheide und scharf geschliffen ausgeliefert.
Der Härtegrad des Messers liegt bei 54 bis 56 HCR Rockwell.

Messer-Länge: 21 cm, Klingenlänge: 9 x 3 cm.

Kundenmeinungen:
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel? Hier können Sie eine eigene Bewertung hinterlassen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir:
Germanisches Frauenmesser
02 M-EZ 1 Germanisches Frauen-Messer der Eisenzeit. Von Hand aus Kohlenstoffstahl geschmiedet. Mit Lederscheide. Messer 17 cm, Klinge 8 x 2 cm.
Details
1-2 Tage 1-2 Tage
Zum Produkt
Sofort Kaufen
20,16 €* 1-2 Tage
Germanen-Messer mit Dorn
02 M-EZ 3 - Do Sogenanntes Wikingermesser. Nachbildung eines germanisches Messers aus der Eisenzeit mit Essdorn und Lederscheide. 19 cm.
Details
1-2 Tage 1-2 Tage
Zum Produkt
Sofort Kaufen
33,61 €* 1-2 Tage
Kunden, kauften auch:
Händler für Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind eingeladen, sich als Wiederverkäufer für den Großhandel im Pera Peris Mittelaltershop zu registrieren - Wir garantieren beste Qualität zu guten Preisen bei kurzen Lieferzeit!

Messer aus der Eisenzeit mit geschmiedetem Essdorn.

Ein historischer Essdorn ergänzt dieses Messer aus der keltischen Eisenzeit mit dem kunstvoll geschmiedeten Griff.

Das keltische Messer ist aus einem einzigen Stück Kohlenstoffstahl von Hand geschmiedet und besticht einfach durch die schöne, mattschwarze Oberfläche in rustikaler Schmiedeoptik. Der elegant tordierte Dorn ist quasi der Vorläufer der heutigen Gabel, die bei den Kelten nicht gebräuchlich war.

Das Ringknauf-Messer war in der keltischen Eisenzeit vom 6. - 4. Jh. v. Chr. verbreitet und erscheint oft im Fundbild der Latenezeit.

Der Griff dieser keltischen Messer war zur besseren Handhabung vermutlich mit Leder überzogen - so auch bei unserer Nachbildung.

Link zu den historischen Vorbildern...

Das keltische Messer wird mit einer braunen Lederscheide und scharf geschliffen ausgeliefert.
Der Härtegrad des Messers liegt bei 54 bis 56 HCR Rockwell.

Messer-Länge: 21 cm, Klingenlänge: 9 x 3 cm.

40.33

Eure Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 25 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di. bis Do von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504 - 625695

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

DPD DHL UPS

Social Media

facebook twitter pinterest instagram
*Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zggl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). Durchgestrichene Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei peraperis.com.
© 2024 Pera Peris - Haus der Historie
Zur mobilen Website