haendler Cart
Schnelle Lieferung - oft schon am Folgetag
Mehrere Bezahl- und Lieferarten
Internationaler Versand
facebook twitter pinterest instagram
Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Tjurkö-Brakteat

Art.Nr.: 00 Brakt Tjur 2
4,99 €
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
 
Brakteat von Tjurkö - Replik
Brakteat von Tjurkö - Replik
Replik des Tjurkö Brakteat
Replik des Tjurkö Brakteat
Der Tjurkö Brakteat
Der Tjurkö Brakteat
Tjurkö Brakteat Runenschrift
Tjurkö Brakteat Runenschrift
Tjurkö Brakteat Original
Tjurkö Brakteat Original
Metallfarbe:
messing
messing  
silber
silber  
1-2 Tage
2-3 Tage
1-2 Wochen
Vergriffen

Unbestimmt
Ausverkauft
Stück
Status: Siehe Icon
Sie haben eine Frage zum Produkt Tjurkö-Brakteat
Artikeldatenblatt drucken

Brakteat von Tjurkö - Replik des berühmten Brakteaten von Tjurkö aus der schwedischen Völkerwanderungszeit.

Diese schöne Replik eines völkerwanderungszeitlichen Amuletts ist nach dem Originalfund des Goldbrakteaten von Tjurkö aus Blekinge in Schweden gefertig.

Der germanische Schmuck stammt aus dem 4. bis 6. Jh. und datiert damit in die Völkerwanderungszeit. Bemerkenswert sind das Bildnis eines Kopfes mit einer umlaufende Runen-Inschrift im älteren Futhark.

Die Runeninschrift auf dem Brakteat von Tjurkö - wurterunoʀanwalhakurne ˈ heldaʀkunimudiu - lautet übersetzt:
Es wirkte die Runen auf dem Welschkorn (hier: Gold, Brakteat) Heldaʀ dem Kunimunduʀ.

Amulette dieser Art waren bei den Germanen während der Völkerwanderungszeit recht verbreitet und man nimmt heute an, dass diese Anhänger ursprünglich eine Auszeichnung für Krieger eines Jarls oder Königs gewesen war.

Das Original des Brakteaten von der Insel Tjurkö nahe Karlskrona in Südschweden befindet sich heute im schwedischen Nationalmuseum in Stockholm.

Der Germanenschmuck hat die Abmessungen 3 x 3,5 cm.

Aus Zamakguss in den Farben messing und silber.


Ein 2 mm starkes, schwarzes Baumwollband in 1 m Länge für das Amulett liegt bei.
Alternativ kann auch ein Lederband bestellt werden.

Hier finden Sie weiteren germanischen Schmuck...
Interessantes über Brakteate
Wissenswertes über Runen



Der Name Brakteat stammt von dem lateinischen Wort bractea für eine dünne Scheibe ab. Die Brakteaten der Germanen hatten dabei als Vorbild römische Medaillons, wobei sie sich von diesen jedoch durch eine nur einseitige Prägung unterscheiden. Brakteaten wurden von den Germanen zumeist als glücksbringende Amulette getragen und waren vermutlich eine Auszeichnung für verdiente Krieger.

Kundenmeinungen:
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel? Hier können Sie eine eigene Bewertung hinterlassen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:
00 Brakt Seel 2 Wotan-Amulett - messing
Brakteat von Seeland - Replik nach einem Wotan-Amulett aus der germanischen Eisenzeit nach einem Fund auf Seeland (Dk.). 3 x 3,5 cm. Details
4,99 € 1-2 Tage
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
1-2 Tage 1-2 Tage
Zum Produkt
Sofort Kaufen
00 Brak Vad 2 Brakteat von Vadstena, silberfarben
Brakteat von Vadstena - Replik eines Amuletts aus der Völkerwanderungszeit mit Runen-Inschrift.  Zamakguss, messing- oder silberfarben.     3 x 3,5 cm. Details
4,99 € 1-2 Tage
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
1-2 Tage 1-2 Tage
Zum Produkt
Sofort Kaufen
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:
Mittelalter-Shop und Großhandel
Als Wiederverkäufer für LARP, Museumsbedarf, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind Sie gerne eingeladen, sich im Pera Peris Mittelaltershop für den Großhandel als Reseller zu registrieren.

Brakteat von Tjurkö - Replik des berühmten Brakteaten von Tjurkö aus der schwedischen Völkerwanderungszeit.

Diese schöne Replik eines völkerwanderungszeitlichen Amuletts ist nach dem Originalfund des Goldbrakteaten von Tjurkö aus Blekinge in Schweden gefertig.

Der germanische Schmuck stammt aus dem 4. bis 6. Jh. und datiert damit in die Völkerwanderungszeit. Bemerkenswert sind das Bildnis eines Kopfes mit einer umlaufende Runen-Inschrift im älteren Futhark.

Die Runeninschrift auf dem Brakteat von Tjurkö - wurterunoʀanwalhakurne ˈ heldaʀkunimudiu - lautet übersetzt:
Es wirkte die Runen auf dem Welschkorn (hier: Gold, Brakteat) Heldaʀ dem Kunimunduʀ.

Amulette dieser Art waren bei den Germanen während der Völkerwanderungszeit recht verbreitet und man nimmt heute an, dass diese Anhänger ursprünglich eine Auszeichnung für Krieger eines Jarls oder Königs gewesen war.

Das Original des Brakteaten von der Insel Tjurkö nahe Karlskrona in Südschweden befindet sich heute im schwedischen Nationalmuseum in Stockholm.

Der Germanenschmuck hat die Abmessungen 3 x 3,5 cm.

Aus Zamakguss in den Farben messing und silber.


Ein 2 mm starkes, schwarzes Baumwollband in 1 m Länge für das Amulett liegt bei.
Alternativ kann auch ein Lederband bestellt werden.

Hier finden Sie weiteren germanischen Schmuck...
Interessantes über Brakteate
Wissenswertes über Runen



Der Name Brakteat stammt von dem lateinischen Wort bractea für eine dünne Scheibe ab. Die Brakteaten der Germanen hatten dabei als Vorbild römische Medaillons, wobei sie sich von diesen jedoch durch eine nur einseitige Prägung unterscheiden. Brakteaten wurden von den Germanen zumeist als glücksbringende Amulette getragen und waren vermutlich eine Auszeichnung für verdiente Krieger.

4,99 €

Ihre Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di. bis Do von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504 - 625695

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

GLS DHL UPS
© 2019 Pera Peris - Haus der Historie