Bewaffnung

In dieser Rubrik findet ihr allerlei wissenswerte Information rund um die Bewaffnung in Antike, Altertum und Mittelalter.

Waffenrecht – Was man über den Gebrauch von Messer und Schwert wissen sollte

– Über den Schuppenpanzer und Lamellenpanzer in der eurropäischen Geschichte

– Zur Geschichte der keltischen Kriegshunde

– Die Stangenwaffen des Altertums – Speer und Lanze von den Römern bis zum Mittelalter

– Die Franziska Die Wurfaxt der Franken, Alamannen und germanischen Stämme

– Eine Abhandlung über Sax und Skramasax bei den Germanen und Wikingern

– Die Axt im Altertum – Die Entwicklung von Axt und Beil von der Steinzeit bis zum Mittelalter

Die Wikinger-Axt – Gebrauch und Typologie der Axt zur Zeit der Wikinger

– Ein interessanter Exkurs über die Bewaffnung der Wikingerzeit

– Wissenswertes über die Rüstung der Normannen im 11. Jahrhundert

– Über die Kunst der normannischen Kriegsführung im Mittelalter

– Der Hodendolch Über die Mode des Nierendolches im späten Mittelalter

– Über das Rapier – Geschichte und Fechtkunst mit dem Rapier in der Renaissance

 

 

 

 

 

Logo

Mittelalter-Shop

Besucht uns doch einmal im Mittelaltershop von Pera Peris - Haus der Historie! Wiederverkäufer für Larp, Mittelalter, Reenactment und Museumsrepliken sind gerne eigeladen sich in unserem Mittelalter-Großhandel als Reseller anzumelden.

Ein Gedanke zu “Bewaffnung

  1. Wunderbar, dass Ihr jetzt auch so schöne Gewandung im Programm habt!
    Einige Tipps für die Pflege der edlen Teile sind vielleicht hilfreich.
    Kleidungsstücke aus Leinen leiden beim Waschen in der Waschmaschine. Dann entstehen die sog. Knitterfalten. Vielleicht habt ihr schon festgestellt, dass diese sich nicht ausbügeln lassen. Warum? Ganz einfach – die Leinenfaser ist an diesen Stellen durch die Mechanik der Trommelbewegung gebrochen. Ärgerlich, aber vermeidbar!
    Legt die Leinenbekleidung vor dem Waschen in der Maschine einige Stunden in reichlich kaltes Wasser. So nimmt die Leinenfaser Feuchtigkeit auf, wird flexibel und übersteht auch den Waschgang in der Waschmaschine ohne Knitter. Nur schwach schleudern und noch gut feucht zum Trocknen auf einen Bügel hängen – idealerweise draußen mit ein wenig Luftbewegung! So habt ihr wenig Mühe und viel Freude an dem guten Stück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.