Die Fürspan im Mittelalter

Unter Fürspann, auch als Fürspan oder als Fürspange bezeichnet, versteht man eine mittelalterliche Brosche, zumeist aus Bronze oder Messing, welche hauptsächlich im 13. und 14. Jahrhundert in Gebrauch war und den Halsausschnitt der sogenannten Cotte verschloss, dem mittelalterlichen Leibrock, der sowohl von Männern wie Frauen getragen wurde.

Im Gegensatz zur klassischen Hufeisen-Fibel, die im Frühmittelalter weit verbreitet war, hat die Fürspann einen großen Vorteil. Diese verbleibt nämlich immer an einer Seite mit der Nadel am Stoff und kann somit nicht verloren gehen.

Eine interessante Frage zum Gebrauch der Fürspann stellt sich allerdings, wenn man die Größe von manchen Fürspangen betrachtet, denn oftmals sind diese deutlich kleiner als 4 cm, oft sogar nur 1 bis 2 cm groß. Eine tatsächlich Nutzung kann hier sicher ausgeschlossen werden und diese winzigen Fürspangen dienten vermutlich rein deorativen Zwecken am Halsausschnitt.

Schöne Repliken von Fürspangen führen wir auch im Onlineshop von Pera Peris – Haus der Historie.

Beispiele verschiedener Fürspan-Typen

1. Fibel aus Pritzwalk

2. u. 3. Deutsche Fürspan aus dem Schatzfund von Fuchsenhof

4. Blütenfibel aus Nordengland

5. Fürspange aus dem Victoria- and Albert-Museum

6. Sechspass-Fürspange

7. Lovers Brooch aus dem British Museum in London

 

8. Fürspangen aus dem Schatzfund von Pritzwalk

Der Gebrauch der Fürspan am Gewand

Abbildungen von Fürspangen auf mittelalterlichen Kunstwerken

Die Fürspan in der Manessischen Handschrift

Fürspange des Bamberger Reiters

Statue der Eva in der Kathedrale zu Reims mit Fürspange

Die Uta im Naumburger Dom mit prächtiger Fürspann


Verfasst von Peer Carstens, Dippoldiswalde 2010
Logo

Mittelalter-Shop

Besucht uns doch einmal im Mittelaltershop von Pera Peris - Haus der Historie! Wiederverkäufer für Larp, Mittelalter, Reenactment und Museumsrepliken sind gerne eigeladen sich in unserem Mittelalter-Großhandel als Reseller anzumelden.

6 Gedanken zu “Die Fürspan im Mittelalter

  1. Hallo,
    ich suche in Mainz oder Umgebung einen Laden,
    der Torques und anderes aus dem Bereich Kelten / Mittelalter verkauft.Ich möchte die Dinge ggf. anprobieren…
    Gruß
    Sibylle Hauck

  2. Hallo,
    Ich habe vor kurzem ein Objekt gefunden, welches von mehreren Personen als Fürspange bezeichnet wurde. Da dies mein erster Fund dieser Art ist, habe ich dementsprechend wenig Ahnung darüber und wollte jemanden fragen der viel Ahnung dafür verspürt.
    Wäre es möglich ihnen Fotos dieses Objektes zu schicken, somit Sie mir bei der Fundbestimmung Hilfe leisten können?
    MfG Hannes H.

    • Gern geschehen. Ih bin beim ersten mal mit einer Fürspan auch halb verzweifelt und hab mir gedacht, wie soll ich das sch… Ding denn bloß festkriegen. Wenn man’s weiß ist es ja eigentlich ganz einfach 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.