haendler Cart
Schnelle Lieferung - oft schon am Folgetag
Mehrere Bezahl- und Lieferarten
Internationaler Versand
facebook twitter pinterest instagram
Mittelalter-Shop Deutsch Mittelalter-Shop English

Runenstein-Amulett Jarlabanki

Art.Nr.: 0 RunSt
ab 11,99 €
(inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
 
Runenstein-Amulett - Bronze
Runenstein-Amulett - Bronze
Runenstein-Anhänger - versilbert
Runenstein-Anhänger - versilbert
Wikinger Anhänger - seitlich
Wikinger Anhänger - seitlich
Anhänger in der Natur
Anhänger in der Natur
Der originale Runenstein
Der originale Runenstein
Metallfarbe:
- Bronze
- Bronze  
- Versilbert
- Versilbert  
zzgl. 2,40 €
1-2 Tage
2-3 Tage
1-2 Wochen
Vergriffen

Unbestimmt
Ausverkauft
Status: Siehe Icon
Sie haben eine Frage zum Produkt Runenstein-Amulett Jarlabanki
Artikeldatenblatt drucken

Runenstein-Amulett des Jarlabanki.

Dieses ausdrucksstarke Runenstein-Amulett im Stil der späten Wikingerzeit ist nach dem sog. Runenstein des Jarlabanki von Vallentuna in der schwedischen Provinz Uppland gefertigt. 

Der Anhänger nach dem Runenstein von Vallentuna ist aus hochwertigem Bronzeguss in einer schönen rotgoldenen Legierung gefertigt. Auch versilbert erhältlich. Legierung...

Abmessungen: 3,5 x 2,8 cm.

Ein solides Lederband von 1 m Länge liegt bei.

Der Runenstein des Jarlabanki von Vallentuna mit einer Schlangen-Darstellung im Urnesstil stammt vom Ende der Wikingerzeit aus dem 11. Jahrhundert und trägt die Inschrift: "Jarlabanki lét reisa stein þenna a[t sik kvi]kvan. Hann átti einn Tábý allan. [Guð hjalpi] ônd hans. Jarlabanki lét reisa stein þenn[a] at sik kvikvan, ok þingstað þenna gerði, ok einn átti alt hu[n]dari þetta."

Die Übersetzung lautet: "Jarlabanki ließ diese Steine für sich zu Lebzeiten errichten und erbaute diese Brücke für sein Seelenheil. Er allein besaß ganz Traby. Gott helfe seiner Seele."

Im schwedischen Uppland findet sich eine große Anzahl von Runensteinen, auf vielen ist der Name dessen, der diesen Runestein errichten ließ, vermerkt. Ein ganz besonderer dieser Runensteinen ist der des Jarlabanki Ingifastsson von Vallentuna aus dem 11. Jh.
Jarlabanki gehörte zu einer der ersten historisch fassbaren Persönlichkeiten dieser Region. Unter anderem hat er die sumpfig-morastige Region durch den Bau von Dämmen und damit auch Wegen gestaltet, und so Bedeutendes für Besiedlung und Gemeinwohl getan. 

Insgesamt 11 Runensteine erinnern an ihn, sie wurden von ihm selbst oder zu seiner Erinnerung gesetzt. Zwei der Runensteine finden sich an der Täby-Kirche von Vallentuna, zwei weiteren stehen an den beiden Brückenköpfen der Brücke von Traby, einem bedeutenden Bauwerk der Wikingerzeit in dieser Region.
Jarlabanki und sein Bruder errichteten Runensteine zum Andenken ihres Vaters. Jarlabankis Sohn führte die Tradition fort, baute weitere Dämme und Brücken und förderte so die Besiedlung der vorher unwirtlichen Region.




Runensteine waren in der Wikinger-Zeit weit verbreitet; sie finden sich im gesamten skandinavischen Raum bis nach Norddeutschland und stammen besonders aus der späteren Wikinger-Zeit. Runensteine wurden häufig von Verwandten oder Kriegern für gefallene Gefährten errichtet. Typisch ist die Gestaltung mit breiten Runenbändern und oft kunstvollen Darstellungen, die die ganze Fläche des Steines bedecken.

Zum Ende der Wikingerzeit bis in das 12. Jh. wurde es im mittlerweile christianisierten Norden üblich, Gutes für das Gemeinwohl zu tun (sich für das Gemeinwesen zu engagieren, würden wir heute sagen.), sei es um des Seelenheils willen oder als eine Form von Ablass, um Vergebung für Sünden zu erlangen. Die "Bekanntmachung" auf einem Runenstein war sozusagen eine Verstärkung. Runensteine waren also nicht nur Erinnerung an bestimmte Personen sondern gleichzeitig wichtige "Werbeträger".

Täby und Vallentuna halten den "Weltrekord" in Runensteinen, die Region wird daher das Runenreich genannt.

Weitere Inschriften schwedischer Runensteine...
Wissenswertes über Runen...

Kundenmeinungen:
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel? Hier können Sie eine eigene Bewertung hinterlassen.

Kundenmeinung von Marie-Barbara STARUKHINA am 11.11.2015
Bewertung: TEXT_OF_5_STARS
Einfach super! Entspricht dem Bild. Nicht zu groß, aber die Runen sind lesbar: sehr schönes Stück. Danke! Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:
Mittelalter-Shop und Großhandel
Als Wiederverkäufer für LARP, Museumsbedarf, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind Sie gerne eingeladen, sich im Pera Peris Mittelaltershop für den Großhandel als Reseller zu registrieren.

Runenstein-Amulett des Jarlabanki.

Dieses ausdrucksstarke Runenstein-Amulett im Stil der späten Wikingerzeit ist nach dem sog. Runenstein des Jarlabanki von Vallentuna in der schwedischen Provinz Uppland gefertigt. 

Der Anhänger nach dem Runenstein von Vallentuna ist aus hochwertigem Bronzeguss in einer schönen rotgoldenen Legierung gefertigt. Auch versilbert erhältlich. Legierung...

Abmessungen: 3,5 x 2,8 cm.

Ein solides Lederband von 1 m Länge liegt bei.

Der Runenstein des Jarlabanki von Vallentuna mit einer Schlangen-Darstellung im Urnesstil stammt vom Ende der Wikingerzeit aus dem 11. Jahrhundert und trägt die Inschrift: "Jarlabanki lét reisa stein þenna a[t sik kvi]kvan. Hann átti einn Tábý allan. [Guð hjalpi] ônd hans. Jarlabanki lét reisa stein þenn[a] at sik kvikvan, ok þingstað þenna gerði, ok einn átti alt hu[n]dari þetta."

Die Übersetzung lautet: "Jarlabanki ließ diese Steine für sich zu Lebzeiten errichten und erbaute diese Brücke für sein Seelenheil. Er allein besaß ganz Traby. Gott helfe seiner Seele."

Im schwedischen Uppland findet sich eine große Anzahl von Runensteinen, auf vielen ist der Name dessen, der diesen Runestein errichten ließ, vermerkt. Ein ganz besonderer dieser Runensteinen ist der des Jarlabanki Ingifastsson von Vallentuna aus dem 11. Jh.
Jarlabanki gehörte zu einer der ersten historisch fassbaren Persönlichkeiten dieser Region. Unter anderem hat er die sumpfig-morastige Region durch den Bau von Dämmen und damit auch Wegen gestaltet, und so Bedeutendes für Besiedlung und Gemeinwohl getan. 

Insgesamt 11 Runensteine erinnern an ihn, sie wurden von ihm selbst oder zu seiner Erinnerung gesetzt. Zwei der Runensteine finden sich an der Täby-Kirche von Vallentuna, zwei weiteren stehen an den beiden Brückenköpfen der Brücke von Traby, einem bedeutenden Bauwerk der Wikingerzeit in dieser Region.
Jarlabanki und sein Bruder errichteten Runensteine zum Andenken ihres Vaters. Jarlabankis Sohn führte die Tradition fort, baute weitere Dämme und Brücken und förderte so die Besiedlung der vorher unwirtlichen Region.




Runensteine waren in der Wikinger-Zeit weit verbreitet; sie finden sich im gesamten skandinavischen Raum bis nach Norddeutschland und stammen besonders aus der späteren Wikinger-Zeit. Runensteine wurden häufig von Verwandten oder Kriegern für gefallene Gefährten errichtet. Typisch ist die Gestaltung mit breiten Runenbändern und oft kunstvollen Darstellungen, die die ganze Fläche des Steines bedecken.

Zum Ende der Wikingerzeit bis in das 12. Jh. wurde es im mittlerweile christianisierten Norden üblich, Gutes für das Gemeinwohl zu tun (sich für das Gemeinwesen zu engagieren, würden wir heute sagen.), sei es um des Seelenheils willen oder als eine Form von Ablass, um Vergebung für Sünden zu erlangen. Die "Bekanntmachung" auf einem Runenstein war sozusagen eine Verstärkung. Runensteine waren also nicht nur Erinnerung an bestimmte Personen sondern gleichzeitig wichtige "Werbeträger".

Täby und Vallentuna halten den "Weltrekord" in Runensteinen, die Region wird daher das Runenreich genannt.

Weitere Inschriften schwedischer Runensteine...
Wissenswertes über Runen...

11.99

Ihre Vorteile

  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Shopnavigation
  • Freundlicher Kundenservice

Sicher einkaufen

  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulantes Retourenmanagement
  • Professionelle Auftragsabwicklung

Kundenservice

Di. bis Do von 10-12 und 13-15 Uhr
phone+49 (0)3504 - 625695

Zahlungsarten

PayPal Mastercard Visa Vorkasse / Moneyorder

Versandarten

GLS DHL UPS
© 2019 Pera Peris - Haus der Historie